Umwelt

Kaminofen Attika Juno
Attika Juno

Wahres Wohlfühlklima ist nachhaltig

Mit den Kaminöfen unserer Hersteller haben Sie die Gewissheit, dass Ihr Feuer zuhause mit besten Werten für unsere Umwelt brennt.

Unsere Kaminöfen erfüllen die höchsten Anforderungen an die Luftreinhaltung durch

  • die optimierte Geometrie des Feuerraumes eines jeden Kaminofens
  • die effiziente Vorwärmung und Führung der Verbrennungsluft innerhalb des Ofens sowie
  • die Nachverbrennung der Rauchgase im Ofen

Diese durchdachte Feuertechnik garantiert Emissionswerte für Staub unter 20 mg/Nm3 – bei Spitzenwirkungsgraden.

Heizen mit Holz

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. Mit seiner gespeicherten Sonnenenergie ist es unser natürlicher Heizrohstoff. Ungenutzt setzt es beim Verrotten die gleiche Menge an Kohlendioxyd (CO2) frei wie bei der Verbrennung. Heizen mit Holz ist deshalb CO2-neutral.

DIBt-Zulassung - Raumluftunabhängigkeit

Hwam raumluftunabhängig
Hwam 3120

Sofern Ihre Wohnung über eine Wohnraumlüftungsanlage verfügt, muss Ihr Kaminofen über eine Versorgung mit externer Verbrennungsluft verfügen und besonders dicht sein. In der Regel ist eine DIBt-Zulassung (bauaufsichtsrechtliche Prüfung) des Kaminofens notwendig. Viele unserer Kaminöfen verfügen über diese Zulassung. 

Wir empfehlen Ihnen, bereits in der Planungsphase Ihres Bauprojektes mit uns Kontakt aufzunehmen, um die baulichen Voraussetzungen für Ihren Wunsch-Kaminofen optimal zu gestalten.

Hier einige Beispiele für DIBt-zugelassene Kaminöfen für den raumluftunabhängigen Betrieb:

Attika raumluftunabhängig
Hwam 3660
Attika raumluftunabhängig
Hwam 7150 Sandstein
Attika raumluftunabhängig
Attika Q 20
Attika raumluftunabhängig
Attika Rina
Attika raumluftunabhängig
Attika Q-Bic
Attika raumluftunabhängig
Attika Juno Speckstein
Attika raumluftunabhängig
Attika Viva 120
Attika raumluftunabhängig
Contura 790K weiss*)
Attika raumluftunabhängig
Contura 860T Speckstein*)
Attika raumluftunabhängig
Contura 820T Speckstein*)
Attika raumluftunabhängig
Contura 750A*)
Attika raumluftunabhängig
Tonwerk T-NEO**)
Attika raumluftunabhängig
Tonwerk T-Line**)

Neu DIBT-Zertifikat für Attika Q-BE drehbar

Attika DIBT zugelassen
Attika Q-BE drehbar

Neu von Attika:

Sowohl Q-BE als auch Q-BE XL sind dank neuem, dichten Drehstutzen per sofort auch in der drehbaren Version vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) für den Einbau in Unterdrucksituationen zertifiziert!

Besuchen Sie unsere Ausstellung, um sich ein Bild von den hochwertigen Kaminöfen von Attika zu machen.

Bundesimmissionsschutzverordnung

Bei der Neuanschaffung einer Einzelraumfeuerungsanlage für feste Brennstoffe, gelten seit dem 22.03.2010 neue Richtlinien für die Emissionen. Diese wurden durch die erste novellierte BImSchV (Bundesimessionsschutzgesetz, Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen) in zwei Stufen festgeschrieben. Im Rahmen der Typprüfung, ist die Einhaltung der Grenzwerte durch den Hersteller des Kaminofens nachzuweisen.

Neue Grenzwerte

Stufe I der neuen BImSchV gültig ab 22.03. 2010 bis zum 31.12. 2014

Raumheizer mit Flachfeuerung DIN EN 13240
CO  2,0 g/m³ (2000 mg/m³)
Staub  0,075 g/m³ (75 mg/m³)
Mindestwirkungsgrad  73 %

Einzelraumfeuerungsanlagen für feste Brennstoffe, die ab dem 22.03. 2010 und vor dem 01.01.2015 errichtet werden und somit die Grenzwerte die Stufe I einhalten, dürfen auch nach dem 01.01.2015 weiterbetrieben werden („Bestandsschutz“).

Stufe II der neuen BImSchV gültig vom 01.01. 2015

Raumheizer mit Flachfeuerung DIN EN 13240
CO  1,25g/m³ (1250 mg/m³)
Staub  0,04 g/m³ (40 mg/m³)
Mindestwirkungsgrad  73 %

Kaminöfen, die die geforderten Grenzwerte (Stufe I) nicht einhalten, dürfen nicht mehr verkauft werden.

Übergangsfristen für Altöfen

Für bereits installierte Kaminöfen gelten Übergangsfristen bis zum Jahr 2024, abhängig vom Zeitpunkt der Typenprüfung.

Wenn Sie einen alten, lieb gewonnenen Kaminofen von uns haben, ermitteln wir gern für Sie die für den weiteren Betrieb relevanten Daten.

Übergangsfrtisten für Altöfen
Quelle: "Heizen mit Holz" Ausgabe Nov. 2011, Umweltbundesamt

Filter für Altöfen

Echte antike Öfen dürfen weiter betrieben werden.

Für die übrigen Öfen, deren Betrieb nicht mehr zulässig ist, gibt es Filter, die im Rohr oberhalb des Ofens nachgerüstet werden können. Die Anschaffung eines solchen Filters und die laufenden Betriebskosten rentieren sich aber meist nicht. In der Regel haben sich deshalb die betroffenen Kunden für die Anschaffung eines neuen Kaminofens mit moderner Brenntechnik entschieden.

Saubere Verbrennung - kein Filter nötig

Wir bieten Ihnen ausschließlich Kaminöfen an, die mit den besten Werten für Umwelt und Klima brennen.

Die höchsten Anforderungen an die Luftreinhaltung und Effizienz des Kaminofens werden dank bester Verbrennungstechnik erfüllt. Unsere Kaminöfen benötigen daher keinen Filter.

Beispielhaft zeigen wir hier die Werte der Attika-Kaminöfen auf:

Emissionsgrenzwerte Attika

**) Tonwerk-Öfen sind in unserem Geschäft in Darmstadt nicht verfügbar

Kontakt

Haus-Comfort-Studio Darmstadt GmbH
Bad Nauheimer Str. 1
64289 Darmstadt 
Telefon (0 61 51) 9 71 99 45 
eMail: kaminofen-darmstadt@online.de

Öffnungszeiten
Mo 10.00 - 13.00 Uhr
Di, Do und Fr 12.00 - 18.00 Uhr
Mi nach Vereinbarung
Sa (März - Aug.): 9.00 - 12.00 Uhr 
Sa (Sept. - Feb.): 10.00 - 16.00 Uhr 

Lesen Sie mehr über unser Geschäft ...

Wir freuen uns auf Ihren Besuch:
Peter Mangold und Matthias Göckel

Anfahrt

Sie finden uns in Darmstadt in der Nähe des Hundertwasserhauses. Folgen Sie der Beschilderung "Bürgerpark".

Von der Frankfurter Str. biegen Sie bei der Esso-Tankstelle in die Büdinger Str. ein. 

Hier sehen Sie bereits unser Geschäft.

Sollten Sie nicht direkt einen Parkplatz in der Bad Nauheimer Str. finden, fahren Sie an unserem Geschäft vorbei geradeaus in das Parkhaus Bürgerpark.

Fragen Sie uns nach einem kostenlosen Ausfahrtausweis.

Wenn Sie mit der Straßenbahn kommen, steigen sie an der Haltestelle "Rhönring" aus.

Link zur Google-Routenplanung

Kaminöfen Darmstadt
Anfahrtskizze